Es ist eine klare Absage an die Verfassung aus der Diktatur und an das Politestablishment. Mit jeweils fast 80 Prozent stimmten die Chilenen für die Ausarbeitung einer neuen Verfassung und für eine komplett zu wählende verfassunggebende Versammlung. Das zeigt das tiefe Misstrauen gegen die etablierte Politik, denn die rechte Regierung von Sebastián Piñera hatte vor, die Hälfte des Gremiums mit Parlamentariern zu besetzen.Die neue Verfassung soll an die Stelle jener von 1980 treten, mit der General Augusto Pinochet sieben Jahre nach dem Putsch gegen Salvador Allende das neoliberale System in Chile für alle Zeiten festschreiben wollte. 40 Jahre hat das funktioniert, 30 Jahre davon in der Demokratur, die 1990 auf die Diktatur...

Den nachstehenden Beitrag haben wir aus der deutschsprachigen Online-Ausgabe der kubanischen Tageszeitung Granma übernommen.

40 Jahre sind seit der während der Diktatur von Augusto Pinochet entstandenen Verfassung vergangen, der Tyrannei, die für den Staatsstreich gegen Salvador Allende, den Tod Tausender Bürger und das Verschwinden vieler anderer mehr verantwortlich war und die, dank eines...

„Der Sieg der Bewegung für eine Verfassungsreform in Chile ist ein wichtiges Signal für die Demokratie im Land und zugleich eine schallende Ohrfeige für den Präsidenten und Profiteur der ehemaligen Militärdiktatur, Sebastián Piñera. Dieses Referendum wurde durch die seit einem Jahr anhaltenden Sozialproteste erzwungen. Die brutale Polizeigewalt gegen diese Proteste mit mehr als 30 Toten und...

Jubel auf der Plaza Dignidad. Screenshot: T13Jubel auf der Plaza Dignidad. Screenshot: T13Zehntausende Menschen feiern auf den Straßen und Plätzen der großen Städte Chiles. Beim Referendum am Sonntag hat eine überwältigende Mehrheit dafür gestimmt, die noch aus der Zeit der Pinochet-Diktatur stammende Verfassung durch eine neue zu ersetzen. Das soll durch einen Verfassungskonvent geschehen, dessen Mitglieder komplett vom Volk gewählt und nicht vom Kongress ernannt werden – darüber...

Apruebo Chile DignoIn Chile zeichnet sich wenige Stunden vor Schließung der Abstimmungslokale eine hohe Beteiligung am Plebiszit über eine neue Verfassung ab. Wie die Wahlbehörde Servel mitteilte, rechnet man mit der höchsten Beteiligung an einem Wahlprozess in den vergangenen acht Jahren.

Mehr als 14 Millionen Chileninnen und Chilenen sind aufgerufen, über zwei Fragen abzustimmen: Ob sie eine neue Verfassung...

Plaza de la Dignidad. Screenshot: CIMA / YoutubePlaza de la Dignidad. Screenshot: CIMA / YoutubeAm 18. Oktober vor einem Jahr begannen in Chile Massenproteste, die über Wochen und Monate anhielten und das Regime von Staatschef Sebastián Piñera an den Rand des Zusammenbruchs brachten. Erst die Coronavirus-Pandemie stoppte die Großdemonstrationen, zu denen sich wiederholt Hunderttausende Menschen vor allem in der Hauptstadt Santiago de Chile versammelt hatten.

Mehr als ein Hauch der...

Die nachstehende Botschaft der Präsidenten der Republik Kuba, Miguel Díaz-Canel, bei der Internationalen Veranstaltung zu Ehren des 50 jährigen Bestehens der Unidad Popular Chiles haben wir aus der deutschsprachigen Online-Ausgabe der kubanischen Tageszeitung Granma übernommen.

Liebe Mónica Valente, liebe Compañeros, Brüder und Schwestern des Sao Paulo Forums, es begeistert und ist bewegend...

sdajVor 47 Jahren, am 11. September 1973, putschte in Chile das Militär gegen den Präsidenten Salvador Allende. Dessen linkes Bündnis, die Unidad Popular, hatte 1970 die Wahlen für sich gewonnen. In den folgenden drei Jahren wurden Löhne erhöht, die Mieten und Preise für wichtige Grundbedarfsmittel gesenkt, Schulbildung und Gesundheitsversorgung wurden kostenfrei und die Verstaatlichung und...

Am 11. September 1973 putschte das chilenische Militär unter General Augusto Pinochet mit Hilfe der USA gegen den demokratisch gewählten Präsidenten Salvador Allende. Der Marxist hatte mit der “Unidad Popular” 1970 die Wahlen gewonnen und Reformen eingeleitet, unter anderem verstaatlichte er die Bodenschätze. Im neuen Podcast schildert die chilenische Kommunistin Nancy Larenas, wie sie den Putsch...

pcchileDie rechts­kon­ser­va­ti­ve chi­le­ni­sche Regie­rung des Unter­neh­mers und Mil­li­ar­därs Sebas­tián Piñe­ra ver­schärft die Repres­si­on gegen die Arbei­­ter- und Volks­be­we­gung wei­ter, wie sich anhand der Ereig­nis­se seit dem 1. Mai zeigt. Demons­tra­tio­nen wer­den gewalt­sam auf­ge­löst und der Anwalt Hugo Gutiér­rez, Par­la­ments­ab­ge­ord­ne­ter der Kom­mu­nis­ti­schen Par­tei...

pcchileAngesichts des faschistischen Einbruchs in den Sitz des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Chiles drücken wir die Solidarität mit den chilenischen Genossinnen und Genossen sowie unsere Verachtung der Verantwortlichen dieser schweren Tat aus.

Während die Mobilisierung des chilenischen Volkes vonstatten geht und Lösungen gefordert und die volksfeindliche Politik der Regierung Piñera...