US-Regierung kündigt weitere Sanktionen gegen Kuba an. Blockade verursacht Milliardenschäden

Nur einen Tag nach Vorlage des aktuellen Jahresberichts des Außenministeriums in Havanna über die Auswirkungen der US-Blockade auf die Bevölkerung und die Wirtschaft Kubas hat das »Büro für die Kontrolle ausländischer Vermögenswerte« (Office of Foreign Assets Control, OFAC) des US-Finanzministeriums am Freitag (Ortszeit) weitere Einschränkungen für Überweisungen an Empfänger auf der Insel angekündigt.

Am Dienstag will die Behörde im Bundesregister den Entwurf einer neuen Regelung veröffentlichen, die 30 Tage später in Kraft treten soll. Danach wird in den USA lebenden Bürgern jede Transaktion verboten, die in Kuba über das staatliche...

Den nachstehenden Beitrag haben wir aus der deutschsprachigen Online-Ausgabe der kubanischen Tageszeitung Granma übernommen.

In einem Brief an den Generalsekretär der Vereinten Nationen, Antonio Gutérres, anlässlich des 75. Jahrestages des Inkrafttretens der UN-Charta, betonte der Präsident der Republik Kuba, Miguel Díaz-Canel Bermúdez, die Dringlichkeit der Einhaltung der Ziele und Grundsätze...

Mit der Beladung eines weiteren Solidaritätscontainers trotzt Cuba Sí der menschenunwürdigen US-Blockade

Am 24. Oktober 2020 war es wieder soweit - Cuba Sí-Aktivist*innen hatten sich den Tag vorgemerkt für die Beladung eines nächsten Containers. Dieser beinhaltete wertvolle Solidaritätsgüter für die Unterstützung unseres Agrarprojektes in der östlichsten Provinz Kubas, in Guantánamo. Empfänger...

Den nachstehenden Beitrag haben wir aus der deutschsprachigen Online-Ausgabe der kubanischen Tageszeitung Granma übernommen.

Im Jahresbericht, der das Ausmaß der Schäden dieser extraterritorialen Politik in der täglichen und voraussichtlichen Entwicklung der Insel aktualisiert, prangerte der Außenminister in einer virtuellen Konferenz die wachsende Feindseligkeit seitens der Vereinigten Staaten...

Foto: DKP BerlinFoto: DKP BerlinZum Start der internationalen Kampagne “Unblock Cuba!“, am Samstag dem 17.10, führte die DKP Tempelhof-Schöneberg auf dem Kaiser-Wilhelm-Platz in Berlin eine Kundgebung durch. Dabei forderte sie die sofortige Aufhebung der völkerrechtswidrigen Blockade die die USA gegen die sozialistische Republik Kuba seit 60 Jahren verhängt hat. Unterstützt wurde sie dabei von in Berlin wohnenden Genossinnen...

Samstag, den 17. Oktober 2020 in Berlin
Stationen: Botschaft der USA (Brandenburger Tor), Vertretung der EU (Unter den Linden 78), Bundeskanzleramt (Willy-Brandt- Platz)

Mit dieser Aktion starteten wir, das NETZWERK CUBA die europaweite Kampagne UNBLOCK CUBA. Mit der Kampagne wollen wir mit über 70 anderen Organisationen aus zwanzig Ländern auf die zerstörerische, 1960 begonnene Blockade der USA...

unblock cuba 2020quadrat2019 gab es erstmalig die von der Tageszeitung „junge Welt“ angestoßene „Unblock Cuba“-Kampagne, um öffentlich auf das Unrecht der US-Blockade von Kuba aufmerksam zu machen. Letztes Jahr beteiligten sich 41 Vereine, Parteien, Medien, Organisationen und Einzelpersonen aus verschiedenen europäischen Staaten. Heuer beteiligen sich noch einmal mehr, um rund um die UNO-Vollversammlung, in deren Rahmen...

Den nachstehenden Beitrag haben wir aus der deutschsprachigen Online-Ausgabe der kubanischen Tageszeitung Granma übernommen.

„Der Abbau der Libeta wird allmählich sein müssen“, antwortete der Leiter der Kommission zur Umsetzung der Leitlininien Marino Murillo Jorge am Mittwoch in der Sendung Mesa Redonda auf die Frage, was mit diesem kubanischen Mechanismus der Verteilung von Produkten in großem...

Kuba steht vor großen Veränderungen. Mit der kommenden Währungsreform soll das gesamte Lohn- und Preisgefüge auf der Insel neu zusammengesetzt werden, kündigte Präsident Miguel Díaz-Canel vergangenen Donnerstag an. Diese Woche schließlich erklärten der mit der Umsetzung des Projekts betraute „Chefreformer“ Marino Murillo und Wirtschaftsminister Alejandro Gil in mehrerenSondersendungen die...

Den nachstehenden Beitrag haben wir aus der deutschsprachigen Online-Ausgabe der kubanischen Tageszeitung Granma übernommen.

Die wirtschaftliche und soziale Strategie Kuba sieht nicht vor, dass in Zukunft die Angebote in Frei Konvertierbarer Währung (MLC) zunehmen, sagte der Vizepremierminister und Minister für Wirtschaft und Planung Alejandro Gil Fernández, als er am Mittwoch zusammen mit dem...

Den nachstehenden Beitrag haben wir aus der deutschsprachigen Online-Ausgabe der kubanischen Tageszeitung Granma übernommen.

Wenn bereits die Vergabe eines einzigen von der Regierung der Vereinigten Staaten vergebenen Dollars zur Finanzierung von Gebilden, die zur Subversion in Kuba konzipiert wurden, Grund genug zur Anklage bietet, wie viel mehr Gründe liefern dann die hohen  Zahlungen zu...